TRIGGERPUNKTTHERAPIE

Der Triggerpunkt ist eine überempfindliche Stelle

(myogelose 1 mm ), der in einem verspannten, verhärteten Muskelstrang oder Sehne zu finden ist. Bei einer Reizung dieser Faser, durch Zug oder Druck, wird ein Schmerz ausgelöst.    

Dieser kann lokal oder in entfernten Körperarealen auftreten.

Sie reagieren auf Druck sehr empfindlich und können bei Bewegungen oder auch in Ruhestellung Schmerzen verursachen. Durch die gezielte Technik der Triggerpunkt Therapie werden durch Durchblutungssteigerung muskuläre Verklebungen gelöst.

Es wirkt schmerzlindernd und verbessert die Beweglichkeit.

Wirkung: 

  • Durchblutungssteigerung

  • Harmonisierung des Stoffwechsels in der Muskulatur 

  • Entspannung des betroffenen Muskelstrangs

ANWENDUNG

  • Chronische Überbelastung bei Fehlhaltung 

  • Schulter-, Nacken- und Rückenschmerzen

  • Rücken- und  Kreuzschmerzen

  • Arm- und Handschmerzen, Golfer- oder Tennisarm 

  • Kopfschmerzen, Migräne, bestimmte Art von Schwindel

  • Schleudertrauma 

©2019 by Prisca Heis.