SCHRÖPFMASSAGE

Schröpfen ist eine uralte Methode, mit einfacher Anwendung, die sehr gute Erfolge zeigt. Die Schröpfgläser werden auf bestimmte Akkupunkturpunkte gesetzt, um Inpulse an Muskeln oder Organsysteme zu geben. Beim Trockenschröpfen werden die Gläser unter Vakuum direkt auf die Haut gesetzt, dabei sind die Reflexzonen des Rückens besonders interessant. Die Wirbelsäule dient als Orientierungshilfe auf welche Höhe bestimmte Zonen zu finden sind. Besonders lassen sich chronische Prozesse an den Reflexzonen erkennen. Die Reflexzonen haben nervale Verbindungen zu den jeweiligen Organen. Der sogenannte "cut-viscerale-Reflexbogen".

Die Zonen können genutzt werden, um einen Reiz auf der Haut zu setzen, der das zugehörige Organ stimuliert.​

WIRKUNG:

  • Muskelverspannungen lösen

  • Durchblutung fördern

  • Abwehrsystem aktivieren

  • Giftstoffe ausscheiden

ANWENDUNG:

  • Ischiasschmerzen​

  • Hexenschuss (Lumbago)

  • Rückenschmerzen

  • Muskelverspannungen

  • Gelenkbeschwerden

  • Asthma

  • Magenbeschwerden

  • Verdauungsbeschwerden

  • Leber-Galle-Stauungen

©2019 by Prisca Heis.